Sparsam!

Sparsam! – Warum teuer sanieren, wenn es günstige Alternativen gibt!

Schön das Sie uns gefunden haben, toll das Sie nach Möglichkeiten suchen, wie man mit einfachen Mitteln Gebäude sanieren kann.

Ein wichtiger Punkt ist sicherlich auch die Nachhaltigkeit, angesichts der Bilder von Plastikbergen in den Weltmeeren, die um die Welt gingen. Die schönsten Strände diese Erde sind nicht mehr nutzbar, Fische und Meerestieren werden mit Plastik kontaminiert und landen dann als Spezialität auf unseren Tellern.

Es wird Zeit, dass wir sparsam mit den Ressourcen dieser Erde umgehen.

Unsere Gebäude sollten in der Zukunft gesund, sparsam und energieeffizient saniert werden. Den hier schlummert ein wahrhaft riesiges Potential, dass ausgenutzt werden sollte.

Energie sparen

Sie suchen Alternativen um Ihr Gebäude effizienter und sparsamer zu machen?

Vielleicht haben wir dann etwas für Sie!

Zunächst sollten wir uns auf die Suche nach den Übeltätern begeben, damit wir verstehen, wo die Potenziale stecken, um ein Gebäude sparsam zu betreiben.

Als Erstes werden Sie sicher an das Heizen denken. Die Heizkosten machen einen Großteil der Energiekosten eines Hauses aus. Und hier ist Sparsamkeit angesagt. Aber vorsichtig, zuviel Sparsamkeit, kann nach hinten los gehen. Wenn die Feuchtigkeit im Gebäude zu hoch ist und Sie zu sparsam heizen, können sich Schimmelpilze schnell bereit machen.

Und da hätten wir auch den ersten und wahrscheinlich größten Übeltäter der einen sparsamen Betrieb eines Gebäudes zunichtemachen kann, die Feuchtigkeit.

Ob zuviel Feuchtigkeit in den Baustoffen oder in der Raumluft die Feuchtigkeit hat enorme Auswirkung auf:

  • Raumtemperatur
  • Dämmeigenschaften
  • Wohlbefinden

Je höher die Feuchtigkeit in der Raumluft ist, desto mehr Wärmeleistung muss Ihre Heizung bereitstellen, um die gleiche Temperatur bei weniger Feuchtigkeit zu erzielen. Bei 20 ° C Raumtemperatur und 70 % rel. Feuchtigkeit, können das bis zu 9 % mehr Energie sein, als bei einer 40 % rel. Feuchte.

Ein weiterer Punkt ist die Feuchtigkeit in Form von eingelagertem Wasser in den Bauteilen (Decken, Wände, Dächer). Nur 4 % Feuchtigkeit können den Dämmwert um sagenhafte 50 % reduzieren.

Daemmwert veraenderung

Das Wohlbefinden in Wohnräumen wird je nach Typ, ganz unterschiedlich war genommen. Desto höher die Feuchtigkeit ist desto unwohler fühlen wir uns. Je nach Jahreszeit insbesondere im Winter versuchen wir dagegen zu steuern in dem wir sparsam Heizen. Je schlechter sich aufgrund der Feuchtigkeit unser Wohlbefinden entwickelt, desto mehr heizen wir die Temperaturen hoch, um unser Wohlbefinden wiederherzustellen.

Jetzt stellen Sie sich doch einmal vor, alle Bauteile wären trocken und Sie würden sich bei einer Raumtemperatur von 18 ° C pudelwohl fühlen. Wo Sie woher 21-23 ° C benötigt haben, braucht es jetzt viel weniger, und das ist dann wirklich sparsam.

3 °C weniger Raumtemperatur machen 18 % Energieersparnis aus.

Wie Sie sehen, ist Feuchtigkeit in wirklicher Energiekiller.

Wie bekommen wir das mit der Feuchtigkeit in den Griff?

Feuchtigkeit im Raum

Es braucht dazu neue Baustoffe, die dauerhaft die Bauteile entfeuchten Innen wie Außen.

Mit der Hygro-Therm-Technologie, können Sie Bauteile dauerhaft und nachhaltig entfeuchten, den Dämmwert wieder steigern und Energie sparen. Je nach Feuchtegehalt der Bauteile ist eine Verbesserung des Dämmwertes um bis zu 50 % möglich.

Ein weiterer Übeltäter sind Undichtigkeiten am Gebäude, zum Beispiel undichte Fenster- und Türdichtungen. Diese Dichtungen zu erneuern ist wirklich sparsam und bringt effektiv eine schnelle Energieeinsparung, die sich dann auch schnell amortisieren sollte.

Aber hier bitte aufgepasst, durch die verbesserte Luftdichtigkeit müssen Sie Ihr Lüftungsverhalten anpassen, ansonsten wird zu wenig Feuchtigkeit aus der Raumluft abgeführt und der Schimmel hält Einzug. Damit dies nicht passiert haben wir den KLIMAGRIFF® entwickelt, der Sie anleitet effizient und sparsam zu lüften, ohne das Schäden entstehen.

Suchen Sie weitere Tipps um sparsam ein Gebäude zu optimieren,

sprechen Sie uns einfach an, wir finden für Sie die richtigen Lösungen.

Kostenlosen Newsletter erhalten

Vielen Dank für Ihre Registrierung! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail.