Smart Denken und Handeln. Bequemer und komfortabler Leben.

isaac smith F5V6d7nPsLQ unsplash 2

Mit der Erfindung des Smartphones rückte der Begriff „smart“ erstmalig in das Bewusstsein der Menschen. Als das finnische Unternehmen Nokia im Jahre 1996 das erste mobile Telefon dieser Art vorstellte, wurde der Begriff Smartphone allerdings noch nicht benutzt. Der Nokia Communicator 9000 wurde beschrieben als „Büro im Westentaschenformat.“ Er war beinahe so groß wie ein Brikett, wog ein halbes Kilo und kostete rund 1400 €. Dafür konnte man eine ganze Menge mit ihm anstellen: Telefonieren, Faxe und Emails senden und empfangen und per HTML-Browser ins Internet gelangen.

Im Jahr 2000 bringt Ericsson ein ähnliches Gerät auf den Markt und verwendet erstmalig die Bezeichnung Smartphone. Es folgte 2002 ein Smartphone von Blackberry. Der große Durchbruch kam 2007, als Steve Jobs das erste Apple iPhone einer breiten Öffentlichkeit vorstellte. Neu war, dass dieses Smartphone ohne Tastatur rauskam, denn es wurde über Eingaben auf dem Bildschirm bedient. Das iPhone beinhaltete drei Geräte: Einen iPod (Musikarchiv), ein Mobiltelefon und einen Internet Browser. Getreu der generellen Apple-Philosophie war das neue Gerät intuitiv und damit sehr leicht zu bedienen. Es kam in der Öffentlichkeit hervorragend an: Schon am Tag der Vorstellung wurden 270000 iPhones verkauft. Andere Unternehmen erkannten, dass dieser Weg zum Erfolg führt, sie kopierten  das iPhone und versuchten ihrerseits Neuerungen einzubringen. Seit 2017 ist Samsung weltweiter Marktführer bei den Smartphones.

Der Siegeszug des drahtlosen, mobilen Telefonierens erhielt durch die Einführung der Smartphones einen gewaltigen Vorwärtsschub. Die Vorteile gegenüber der herkömmlichen Art zu telefonieren konnten von Jedermann nachvollzogen werden. Als auch noch das Filmen und Fotografieren integriert wurde, entstand um die sensationelle, neue Erfindung ein bis heute anhaltender, ungebrochener Hype. Der Komfort und die Bequemlichkeit, die das Smartphone seinen Nutzen bietet, kommt jeden zugute, der sich ein solches, mobiles Telefon anschafft.

25 Jahre nach der Vorstellung des ersten Smartphones verspricht eine weitere, überzeugende und ebenfalls „smarte“ Leistung Komfort und Bequemlichkeit in einem allerdings gänzlich anderen Bereich. SMART-KLIMA® optimiert auf einzigartige Weise die Wohn- und Lebensbedingungen in unserer Zeit.

SMART-KLIMA®. Ein neuer revolutionärer Weg für ein unbelastetes, umweltfreundliches Leben und Wohnen.

Klimawandel, Energiewende, Umweltbelastung, steigende Energiekosten, Unsicherheiten über die Zukunft und nicht zuletzt die weltweit agierende Corona-Pandemie tragen dazu bei, dass sich unser Leben, unser Verhalten und unser Handeln spürbar verändere. Es wird nicht mehr viel unternommen, Distanz und Zurückhaltung sind die Forderungen und Stichwörter unserer Zeit. Man hält sich zunehmend mehr in den eigenen vier Wänden auf. Dabei empfinden viele Mitbürger das Bedürfnis ihre unmittelbare Umgebung, die Orte und Räumlichkeiten, in denen sie die meiste Zeit verbringen, den neuen Anforderungen anzupassen. Um Ressourcen zu schonen, Energie zu sparen und sich insgesamt umweltfreundlicher zu verhalten, wird damit begonnen sein Zuhause unter die Lupe zu nehmen, um große und kleine Ausbesserungen auszuführen: Das Heizungssystem, Fenster und Türen, Dach, Wände, Luftqualität, usw.

Ein richtiger Plan zur Sanierung besteht selten, mal wird das gemacht, dann wieder etwas anderes begonnen. Es sind viele Köche, die in der Suppe „Besseres, umweltfreundliches Wohnen“ herumrühren. Die vielen kleinen Einzelaktivitäten kosten Zeit, Geld und Nerven. Und sind eigentlich vollkommen unnötig. Denn jetzt kommt SMART-KLIMA® ins Spiel, ein neues, zukunftsträchtiges Sanierungs-Konzept, ausgedacht von einer Gruppe hochqualifizierter Handwerker. Ihre Spezialität ist es die großen und kleinen Probleme in Eigenheim und Wohnung als Einheit zu betrachten, zu analysieren und zu verbessern. Warum diese neue Denkweise? Ganz einfach, weil sie zu Erkenntnissen führt, die nicht immer offensichtlich sind. Was sind die wirklichen Ursachen einer dauerhaft feuchten Wand, dem wiederholten Aufkommen von Schimmelpilz oder den steigenden Heizkosten? Die ganzheitliche Beurteilung berücksichtigt alle Wahrscheinlichkeiten und führt deshalb zu übergeordneten und besseren Ergebnissen. Manchmal bedarf es tatsächlich nur einiger, weniger Änderungen, um sehr viel Positives und Nützliches zu erreichen.

Im Mittelpunkt der SMART-KLIMA® Bemühungen steht die Luft, die wir Menschen zum Atmen und Leben brauchen. Erklärtes Ziel ist es, den Auftraggebern die höchstmögliche Qualität an Atemluft zu garantieren. Ist die Luft perfekt, dann besteht die die Gewissheit, dass kein versteckter, hinterhältiger Schaden das Wohlbefinden und die Gesundheit der Familie beinträchtigen kann. Für SMART-KLIMA® ist Luft zusätzlich ein wichtiger Indikator, den ihrem jeweiligen Zustand entnehmen die Fachleute, wie es aussieht z. B. mit der Dämmqualität der Wände, der Funktion der Heizung, dem Verhalten der Bewohner in puncto Lüften und vieles mehr.

Das wirklich „smarte“ an SMART-KLIMA® ist die Tatsache, dass nur ausgebessert wird, was notwendig ist. Stellen Sie sich bitte einen Baukasten vor, der alles enthält, was zu einer professionellen Optimierung Ihrer Umgebung erforderlich ist und bei Bedarf auch zum Einsatz kommt. Das ist aber nur selten der Fall. Da SMART-KLIMA® vor der handwerklichen Arbeit den kompletten Sachverhalt analysiert, kommen nur diejenigen Elemente aus dem Baukasten zur Anwendung, die benötigt werden. Das ist sicher ein nicht unerheblicher Grund dafür, dass SMART-KLIMA® besonders kostengünstig für Sie aktiv werden kann.


Kostenlosen Newsletter erhalten

Vielen Dank für Ihre Registrierung! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail.