Archiv: 30.03.2021, 00:00:00

Corona im Büro - lassen Sie es lieber nicht darauf ankommen!

scott graham 5fNmWej4tAA unsplash 1

Es wird wohl nirgendwo ein Chef oder Mitarbeiter existieren, der an seinem Arbeitsplatz erscheint und dabei intensiv ans Lüften denkt. Der Arbeitsalltag mit seinen Aufgaben und Herausforderungen bestimmt das Denken und Handeln. Unbeabsichtigt ruckt der gutgemeinte Vorsatz oft und ausgiebig zu Lüften mehr und mehr in den Hintergrund. Was andersherum bedeutet, dass die Infektionsgefahr erneut zunimmt.

Lesen Sie mehr über 'Corona im Büro - lassen Sie es lieber nicht darauf ankommen!'


Schlechte Luft verschlechtert auch die Gesundheit

Design ohne Titel

Der beste, schnellste und garantiert wirkungsvollste Weg, um zu frischer Luft im Zimmer zu kommen, leistet das Lüften, jawohl, das ganz normale Lüften. Die Regel lautet, dass drei- viermal täglich ausreicht. Die Fenster sollen für ein paar Minuten komplett geöffnet werden. Von dauerhaft auf Kippe gestellte Fenster wird abgeraten. Wenn es möglich ist, sollte bitte das Querlüften genutzt werden, wobei gegenüberliegende Fenster oder Türen für Durchzug zu sorgen.

Lesen Sie mehr über 'Schlechte Luft verschlechtert auch die Gesundheit'


Warum gute Luft so wichtig fürs Lernen in der Schule ist.

child 830988 1920

Idealerweise soll in den Klassenzimmern pro Stunde ein dreimaliger Luftwechsel erfolgen. Das dauerhafte Kippen von Fenstern wird nicht empfohlen. Statt dessen soll der Lehrer alle 20 Minuten daran denken, dass die Fenster zu öffnen sind, damit die ihm anvertrauten Schüler ihre Frische, Aufmerksamkeit und Aufnahmefähigkeit behalten.

Lesen Sie mehr über 'Warum gute Luft so wichtig fürs Lernen in der Schule ist.'

Kostenlosen Newsletter erhalten

Vielen Dank für Ihre Registrierung! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail.