Fassadenfarben

Fassadenfarben für ein ganzes Leben

Fassadenfarbe

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen näherbringen, was Fassadenfarben alles können sollte, damit Ihre Sanierung oder Neubau lange schön und funktionsfähig bleibt.

Fassadenfarben gibt es in vielen Farbtönen, manche Farbtöne können aber bei Fassaden nicht verwendet werden, da der sogenannte Hellbezugswert, dies nicht hergibt.

Der Hellbezugswert ist der Reflektionsgrad eines Farbtones zwischen,
Schwarz = 0 und Weiss = 100.

Damit wird angegeben, wie weit der Farbton vom Schwarz- oder Weißpunkt entfernt ist.

RAL 7016 - Anthrazitgrau hat zum Beispiel einen Hellbezugswert von 8.
RAL 9010 – reinweiß hingegen hat einen Hellbezugswert von 85.
Im mittleren Bereich ist RAL 1000 - Grünbeige mit 52%.

Aussagen zum Hellbezugswert, werden von den etablierten Herstellern oft wie folgt getroffen:

„Wir empfehlen, keine dunklen Farbtöne auf Fassadenisolationen, also Wärmedämmsysteme einzusetzen. Fassaden auf Mauerwerk/Putz aufbauend, stellen diesbezüglich kein Problem dar. Die Oberfläche kann sich bei direkter Sonneneinstrahlung bis auf 80° C erhitzen. Dies führt zu einer unverhältnismäßigen Belastung der Fassadenkonstruktion. Mikrorisse, größere Spannungsrisse, Ausdehnungen und Ablösungen der Isolation sind zu erwarten. Dafür lehnen wir jegliche Verantwortung ab. Wir empfehlen daher nur Farbtöne mit einem Hellbezugswert von > 20 %.“

Gut, dass die Hersteller hier informieren.

Fazit: Fassadenfarben mit einem Hellbezugswert < 20 % funktionieren also nicht auf Wärmedämmsystemen.

Farbauswahl

Was ist aber mit Ihrem Farbwunsch zum Beispiel Anthrazit oder Dunkelrot als Fassadenfarbe etc.?

Es gibt Lösungen für Ihre Wunschfarbe, lesen Sie einfach weiter.

Auch sollten Sie darauf achten, dass Fassadenfarben, so eingestellt sind, dass eine Veralgung auf natürliche Weise verhindert wird.

Es gibt nichts Schlimmeres, wenn Sie nach 5 Jahren und X Tagen auf einmal eine grüne hässliche Fassade vor sich haben.

Die Ursache für die Algenbildung ist Feuchtigkeit.

Die Entweder durch Schlagregen oder Mikrorisse in der Oberfläche der Fassadenfarbe eingelagert wurde. Sobald die Alge dauerhaft genug Feuchtigkeit hat, fängt sie Ihr Wachstum im Verborgenen an.

Nach X Stunden/Tag und X Tage, hier kommt es auf die Algenart an, explodiert das Wachstum und auf einmal ist Ihre Fassade grün.

Auf welche Punkte sollten Sie also bei der Auswahl Ihrer Fassadenfarbe besonders achten!

  1. Ist mein gewünschter Farbton überhaupt möglich „Hellbezugswert“
  2. Es sollten keine Giftstoffe wie Fungizide oder Algizide enthalten sein
  3. Mikrorissfreiheit

Wenn also eine Fassadenfarbe solche Eigenschaften besitzt, dann sollten sie weitere darüber nachdenken diese einsetzen.

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen dann haben wir für sie die richtige Fassadenfarbe

SMART-COLORS A (Außen) ist der neue Stern an der Fassade.

Mit der Fassadenfarbe SMART-COLORS A können Sie jeden Untergrund in jedem Farbton streichen, das ist die erste gute Nachricht. (der Untergrund sollte Fest und Diffusionsoffen sein)

SMART-COLORS A kann aber noch viel mehr als herkömmliche Fassadenfarben. SMART-COLORS A ist eine Fassadenfarbe, mit der Sie wichtige physikalische Eigenschaften „Hygro-Therm-Technologie“ auf Ihre Fassadenflächen auftragen.

Fassadenfarbe Maler

Die wichtigsten Eigenschaften im Überblick:

  • jeder Farbton möglich
  • Mikrorissfreiheit mit 10 Jahre Garantie
  • Oberflächenvergrößerung um Faktor > 200, dies lässt Fassadenflächen schneller abtrocknen und hält Ihre Fassade lange frei von Schmutzablagerungen und Algen. Durch entsprechende giftfreie Füllstoffe, wie zum Beispiel „Glashohlkörperkügelchen“ wird die Oberfläche extrem vergrößert.
  • hygrothermische Eigenschaft, die Ihre Fassadenkonstruktion dauerhaft auch im Inneren (Tauwasserbereich) trocknet und somit den ursprünglichen Dämmwert schützt bzw. wiederherstellt.
  • Abwaschbar und Scheuerbeständig
  • Rissüberbrückend

Dazu natürlich frei von giftigen Fungiziden und Algizide, dies schont die Umwelt.

All diese Eigenschaften der Fassadenfarbe SMART-COLORS A, werden dazu führen, dass Ihre Fassade sehr lange schön und funktionsfähig bleibt.

Herkömmliche Fassadenfarben, sollten nach ca. 7-10 Jahren, so die Aussagen einiger Hersteller, einen Erneuerungsanstrich bekommen, was wiederum hohe Kosten verursacht. Mal ganz abgesehen von den Gerüstkosten die notwendig werden.

Mit SMART-COLORS A werden Sie doppelt solange Freude haben als mit herkömmlicher Fassadenfarbe.

Und das Beste, wenn Sie dann nach vielen, vielen Jahren die Fassade wieder streichen wollen/müssen, brauchen Sie mit SMART-COLORS A nur einen Erfrischungsanstrich auftragen, dies spart auf Dauer kosten.

Sollten Sie Fragen zu unserer Fassadenfarbe haben, sprechen Sie uns doch einfach an oder schicken uns eine Email

 

Ihr SMART-KLIMA Team

Kostenlosen Newsletter erhalten

Vielen Dank für Ihre Registrierung! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung Ihrer Anmeldung per E-Mail.